Kategorie: Blog

Gibt es Möglichkeiten, mit denen man schnell Geld verdient?

Wer unter der Flaute auf seinem Kontostand leidet, der sollte sich Gedanken machen, wie er schnell Geld verdienen kann.

Meistens sind diese Wege, auf denen man schnell, hohe Geldbeträge erzielt, unseriös.

Doch es gibt durchaus auch ein paar gute Methoden, die legal sind und auch noch Spaß machen.

Wenn Sie dazu gute Tricks wissen möchten, dann sollten Sie diesen Artikel lesen.

Influencer werden

Es gibt mittlerweile viele junge Menschen, die nicht mehr die Schulbank drücken möchten, sondern berühmt sein wollen. Dabei stellen Sie sich aber nicht vor, in einem Hollywood-Film mitzuspielen, sondern einfach nur auf Instagram oder YouTube tätig zu sein: Videos drehen, neue Produkte testen und auf großen Events eingeladen zu sein.

Wenn man das ganze Spektakel objektiv betrachtet, dann möchte man meinen, dass es diesen Leuten echt sehr gut geht und sie sich vor lauter Zusendungen von diversen Paketen nicht mehr retten können. Natürlich bekommen Sie nicht nur kostenlose Ware zugeschickt, sondern erhalten mit vielen Produktplatzierungen oder Vorstellungen von zum Beispiel Nahrungsergänzungsmittel, Mode, Schuhen oder veganer Kosmetik noch einmal ein paar hundert Euro. Oftmals müssen Sie dafür nur eine Story und einen Post auf Instagram machen.

Auch, wenn das dazu verlockt, neidisch zu sein – sollte man damit vorsichtig sein! Nicht immer ist nämlich alles gut, auch wenn es vor der Kamera so wirkt.

Es hängt immer von der Perspektive ab, aus der man es betrachtet. Sicherlich ist der Influencer-Job eine Tätigkeit, die leicht von den Händen geht und in einem angenehmen Umfeld ausgeübt wird. Wenn wir vergleichen mit anderen Berufen, in denen in Schichten, in eiserner Kälte oder in der prahlenden Hitze gearbeitet werden muss.

Mit dem Influencer sein, können Sie sicher relativ leicht viel Geld verdienen. Bedenken Sie in diesem Zusammenhang aber, dass es sich hierbei um keinen Job handelt, der von heute auf morgen Geld einbringt. Erst, wenn Sie eine gewisse Reichweite erzielt haben, dann sind Sie auch für Unternehmen interessant. Sobald das geschafft ist, kann Ihrer Karriere als Influencer nichts mehr im Wege stehen.

Glücksspiel

Wer hätte es gedacht? Das Glücksspiel steht natürlich ganz weit oben, wenn es darum geht schnell, viel Geld zu verdienen. Hier sollte man sich aber immer auch bewusst sein, dass man nicht nur sehr rasch Geld gewinnen, sondern auch im Handumdrehen wieder verlieren kann.

So ist das eine unsichere Methode Geld zu verdienen – dennoch berichten viele Glücksspielfans, dass Sie hin und wieder das Glück haben, größere Geldbeträge zu gewinnen.

Dadurch, dass Sie heutzutage nicht einmal mehr in ein Casino bzw. in eine Bar fahren müssen, um an den Slot-Maschinen zu sitzen, wenden sich immer mehr Menschen dem Glücksspiel zu. Im Internet gibt es bereits eine große Auswahl.

Damit Sie auch einen seriösen Anbieter finden, können Sie den Artikel über die besten Casinos im Test lesen.

Obwohl es sich beim Poker, Roulette und Black Jack um Glücksspiele handelt, kann man mit ein bisschen Übung und den richtigen Strategien die eigene Gewinnchance erhöhen.

Rubbellose

Wer keine Lust auf Spielen hat, der kann sich auch Rubbellose kaufen. Es gibt tausende Menschen, die täglich ihr Glück auf diese bunte Karte setzen. Die Wahrscheinlichkeit, dass man hier gewinnt, ist zwar relativ klein, aber wenn das Glück auf der eigenen Seite ist, dann kann man hier schon mal mehrere tausend Euro abstauben.

Ausmisten und altes Zeug verkaufen

Eine weitere tolle Möglichkeit, schnell zu Geld zu kommen, ist das Entrümpeln des eigenen Haushalts. Es gibt so viele Menschen, die viel zu viel besitzen. Vor allem alte, gut erhaltene Möbel, Elektrogeräte, die noch einwandfrei funktionieren und Schmuck können einiges an Geld einbringen.

Falls Sie also auf der Suche nach schnellem Geld sind, sollten Sie sich an Ihr altes Inventar ranmachen.

Fazit!

Schnell Geld zu verdienen ist mit einigen tollen Möglichkeiten leicht möglich. Während Casinos und Rubbellose eher unzuverlässige Quellen sind, schnell reich zu werden, können Sie mit dem Influencer-Dasein sowie beim Verkaufen des eigenen Hab und Guts einiges an Geld erhalten.

Das könnte Sie auch interessieren: https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/influencer-der-markt-frisst-seine-kinder-kolumne-a-1206170.html.

Wie Sie mit dem eigenen Blog oder selbst geschriebenen E-Books Geld verdienen können!

Wenn auch Sie den Wunsch verspüren, Ihren Gehalt aufzubessern und sich nebenbei noch ein zweites Standbein aufzubauen, dann haben Sie im heutigen Zeitalter viele Möglichkeiten.

Dafür müssen Sie auch kein Profi sein – mit ein paar guten Tipps sind Sie sofort dabei.

Klingt das für Sie interessant? Dann sollten Sie unbedingt diesen Artikel lesen.

Amazon: E-Books veröffentlichen

Amazon ist wahrscheinlich die Plattform im Internet, bei der am meisten Menschen bestellen. Das passiert auch nicht ohne Grund – die Auswahl ist riesengroß, die Preise meist günstiger als bei der Konkurrenz und der Kundenservice ist gut. So eröffnet Amazon nun auch Einzelpersonen die Möglichkeit, ihre eigenen E-Books auf der Plattform zu verkaufen.

Schreiben Sie gerne, dann könnte es eine gute Idee sein, Ihr eigenes E-Book zu einem Thema Ihrer Wahl zu veröffentlichen. Falls Sie noch am Anfang stehen, dann sollten Sie sich vorher ausreichend informieren.

Grundsätzlich funktioniert KDP Amazon so:

  • Sie überlegen sich ein Thema, zu dem Sie ein Buch schreiben möchten.
  • Danach verfassen Sie den Text selbst oder geben es an einen Ghostwriter ab.
  • Ein guter Tipp: Wenn Sie noch kein Thema wissen, worüber Sie schreiben möchten, dann können Sie eine Nischenanalyse machen und sich erst dann für ein Thema entscheiden. So gibt es beispielsweise diese Nischen, in der viel Konkurrenz und dafür auch die Möglichkeit eines höheren Umsatzes besteht. Daneben gibt es auch solche Bereiche, in denen zwar die Konkurrenz deutlich kleiner ist, gleichzeitig aber der mögliche Verdienst sinkt.
  • Nachdem Sie das Buch geschrieben oder schreiben gelassen haben, sollte es von einer externen Person lektoriert werden.
  • In der Zwischenzeit ist es wichtig, dass Sie sich um ein gutes Cover kümmern.
  • Bevor Sie das Buch endgültig hochladen können, muss es richtig formatiert werden.
  • Das Hochladen ist – nachdem alles in Form gebracht wurde – nicht schwierig.

Mehr zum Thema Ghostwriting lesen Sie hier: https://praxistipps.focus.de/ghostwriter-zu-diesen-preisen-schreiben-fremde-ihre-texte_114691.

Wenn das Buch dann bei Amazon hochgeladen ist, dann sollten Sie es noch richtig vermarkten. Sie können beispielsweise direkt auf der Plattform Werbung schalten oder auch über Ihren eigenen Blog sowie Social-Media.

Der Aufwand dieser Möglichkeit ist relativ groß, wenn Sie das Buch selbst schreiben. Falls Sie es schreiben lassen, dann dauert dieser Prozess nicht lange und kann auch neben einer Vollzeitstelle gemacht werden.

Blog erstellen

Wer gerne schreibt, aber kein E-Book erstellen möchte, der kann sich einen eigenen Blog eröffnen.

Hier sollten Sie unbedingt darauf achten, dass Sie nur über ein Thema bloggen, das Sie wirklich interessiert und Ihnen liegt. Es bringt nichts, wenn Sie es anderen erfolgreichen Bloggern nachmachen und deren Nische wählen. Egal, ob Sie sich für einen Rezepte-Blog, einen Blog über Gesundheit oder einen über die neuesten technischen Highlights entscheiden – bleiben Sie bei einem Thema, das Ihnen gefällt.

Nachdem Sie das Thema gewählt haben, sollten Sie sich mit dem richtigen Design auseinandersetzen. Ihr Blog muss hübsch aussehen und sehr benutzungsfreundlich sein. Die Ladezeit der Seite sollte möglichst kurz sein und der Blog stets mit neuen Inhalten gefüllt werden.

Hier ist es wichtig, dass Sie bei Ihrer eigenen authentischen Schreibweise bleiben und vor allem in der Anfangsphase sehr häufig Beiträge hochladen. Die Blogartikel sollten immer wieder durch qualitativ hochwertige Bilder aufgelockert werden.

Wenn es mit den guten Google-Rankings nicht klappen mag, dann kann Seolusion eine gute Hilfe sein, um eine größere Reichweite zu erzielen.

Falls Sie bereits ein erfolgreiches Instagram-Profil haben, dann sollten Sie den Blog mit diesem verbinden. So wird Ihre Seite leichter gefunden.

Ein eigener Blog bringt nicht unbedingt sofort viel Geld, aber auf lange Sicht, kann dadurch ein gutes zweites finanzielles Standbein entstehen. Die Einnahmen generiert man durch Affiliate-Marketing (Werbung für Produkte auf anderen Internetseiten, z.B. Links zu Amazon), Produktplatzierungen durch Kunden oder durch Werbeanzeigen, die Sie auf Ihrer Website schalten (Google Adsense).

Fazit!

Mithilfe des eigenen Blogs oder mit mehreren E-Books lässt sich die eigene Haushaltskasse ganz leicht aufbessern. Wenn auch Sie diesen Schritt gehen möchten, sollten Sie sich vorher ausreichend einlesen.